13.01.2023

Stellenausschreibung: W2 t.t. W3 – Professur für Tierernährungsphysiologie und Ressourceneffizienz (w/m/d) Uni Göttingen

An der Fakultät für Agrarwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen, Department für Nutztierwissenschaften, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position zu besetzen:

W2 t.t. W3 – Professur für Tierernährungsphysiologie und Ressourceneffizienz (w/m/d)

im Beamtenverhältnis auf Zeit mit Tenure Track (W3). Die Berufung erfolgt zunächst für die Dauer von fünf Jahren. Die Überleitung in eine Lebenszeitprofessur ohne Ausschreibung (W3) erfolgt nach einer positiven Evaluation.

Die/Der zukünftige Stelleninhaber*in soll innovative Beiträge zur Weiterentwicklung der Tierernährungswissenschaften erarbeiten, bevorzugt mit einem Schwerpunkt bei monogastrischen terrestrischen Nutztieren. Dies beinhaltet Themenfelder wie Proteinversorgung, effizienter Umgang mit allen umweltrelevanten Nährstoffen, tiergerechte Nutztierfütterung und Futtermittelsicherheit. Methodisch stehen moderne und klassische Ansätze der Tierernährung bzw. Ernährungsphysiologie im Fokus der Professur.

In der Lehre ist die Professur in die Bachelor- und Masterstudiengänge Agrarwissenschaften (Studienschwerpunkte Nutztierwissenschaften sowie Ressourcenmanagement) und den Masterstudiengang Pferdewissenschaften sowie in den Promotionsstudiengang der Fakultät für Agrarwissenschaften eingebunden. Die Lehre sollte (ggf. nach einer Einarbeitungszeit) in deutscher und in englischer Sprache erfolgen können.


Bewerbungsschluss: 5. Februar 2023

Zur Stellenausschreibung: www.uni-goettingen.de/de/vorschau_f79d7fac13789ea2cd03027bcf64f5ad/669763.html