Stellenmarkt

Die Fachhochschule Südwestfalen sucht kurzfristig für die Mitarbeit im Fachbereich Agrarwirtschaft am Standort Soest eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) Tierhaltung

für die Betreuung von Studierenden unserer Partnerhochschule École Su-perieur d`Agriculture (ESA), Angers, Frankreich. Die Kommunikation mit den Studierenden erfolgt in Englisch.

Teilzeitarbeitsverhältnis im Umfang von 50%, befristet bis zum 05.07.2024.

Aufgaben u.a.:

  • Begleitung von Lehrveranstaltungen zu Verfahren der Nutztierhaltung in Deutschland (in Englischer Sprache)
  • Betreuung von studentischen Exkursionen
  • Anleitung zur Erstellung von Protokollen
  • Betreuung der Studierenden in Alltagssituationen

Profil u.a.:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom) der Agrarwissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung (gerne können Sie sich auch bereits bewerben, wenn Sie kurz vor dem Abschluss des Studiums stehen)
  • Englischkenntnisse auf dem Niveau C1
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2

Bewerbungsschluss: 13.03.2024

Weitere Informationen finden Sie in der Anlage:

In einem gemeinsamen Berufungsverfahren der Agrar- und Umweltwissenschaften Fakultät (AUF) und des Forschungsinstituts für Nutztierbiologie (FBN) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle nach dem Thüringer Modell zu besetzen
W2-Professur Statistische Methoden in der Tierzüchtung

Gesucht wird eine wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit mit dem Forschungsschwerpunkt quantitative Genetik und genetisch-statistische Methoden für Nutztiere, die die Tierwissenschaften an der AUF und die Arbeitsgruppen am FBN ergänzt.

Aufgaben u.a.:

  • Leitung und Weiterentwicklung des interdisziplinären Fokusthemas Vielfalt in der Nutztierhaltung fördern am FBN
  • Forschung zu Methoden der statistischen Auswertung hochdimensionaler Daten in der Genetik, Modellierung von Umwelteinflüssen und Genotyp-Umweltinteraktionen, Selektionsmethoden und das Zuchtmanagement in kommerziellen als auch in kleinen, gefährdeten Nutztierpopulationen
  • Aufbau eines Forschungsteams und Betreuung von Doktorarbeiten
  • Lehrtätigkeiten

Profil u.a.:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarwissenschaften, Biomathematik oder einer verwandten biowissenschaftlichen Disziplin und Habilitation (oder habilitationsäquivalente Leistungen) auf dem Gebiet der Genetik quantitativer Merkmale von Nutztieren
  • herausragende Publikationsleistungen und Erfahrungen bei der Drittmitteleinwerbung

Ausschreibungsende: 12.03.2024

Lesen Sie die ganze Stellenausschreibung hier: