Stellenmarkt

Die Abteilung Forschungsförderung berät und begleitet die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Witten/Herdecke und der kooperierenden Kliniken bei der Einwerbung und dem Management von Drittmittelforschungsprojekten und sucht

eine EU-Referent:in

Die Stelle ist ab sofort in Teilzeit (20 Wochenstunden) zu besetzen.
Eine Anstellung ist auf zunächst 24 Monate befristet

Aufgaben u.a.:

  • Individuelle Unterstützung von Wissenschaftler*innen zu und Begleitung von europäischen Forschungsanträgen und -angeboten hinsichtlich administrativer und finanzieller Belange.
  • Erstellung von Projektbudgets und eigenverantwortliche Prüfung der projektspezifischen vertraglichen Vereinbarungen (in Zusammenarbeit mit der Rechtsabteilung) zur Finanzabwicklung im Rahmen von EU-Projekten.
  • Administrative Unterstützung unserer Forscher:innen in EU-Portalen insbesondere Participant Portal
  • Gezielte interne Benachrichtigung und Motivation von Wissenschaftler*innen zur aktiven Teilnahme an EU-Projekten

Profil u.a.:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium und einschlägige Berufserfahrung in dem beschriebenen Aufgabenbereich

Bewerbungsschluss: 15.06.2022

Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (Landesanstalt für Schweinezucht – LSZ) ist die zentrale Bildungs-, Versuchs- und Leistungsprüfungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg für Schweinehaltung und Schweinezucht.

In der Abteilung Schweinezucht sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen eines Drittmittelprojektes verschiedenen Positionen zu besetzen. Dienstort ist jeweils Boxberg. Das vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) innerhalb der europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) geförderte Projekt Zucht für unkupierte Schweine und ein vermindertes Risiko gegen Schwanzverletzungen (GenEthisch) wird in Zusammenarbeit mit dem Schweinezuchtverband Baden-Württemberg e.V., dem Zuchtwertschätzteam Baden-Württemberg, der HfWU Nürtingen-Geislingen und weiteren Projektpartnern durchgeführt.  Ziel des Projektes ist es, die Zuchtprogramme der bäuerlich getragenen Herdbuchzucht in Baden-Württemberg unter Tierwohlaspekten weiterzuentwickeln.

Projektkoordinator (w/m/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50%, befristet bis zum 31.12.2024

Aufgaben u.a.:

  • Koordination des EIP-Projektes GenEthisch
  • Kommunikation und Organisation der operationellen Gruppe und deren Arbeitsgruppen
  • Kommunikation mit dem Fördermittelgeber und der Bewilligungsstelle
  • Dokumentationspflicht gegenüber dem Fördermittelgeber, insbesondere die Erstellung und Abwicklung von Zahlungsanträgen sowie ggf. Erstellen von Änderungsanträgen
  • Organisation und Dokumentation von Veranstaltungen und Besprechungen
  • Koordination der Öffentlichkeitsarbeit

Profil u.a.:

  • ein abgeschlossenes agrarwissenschaftliches Master- oder Diplomstudium (Univ.) oder einen gleichwertigen Abschluss in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang, der Sie für das Aufgabengebiet qualifiziert
  • Kenntnisse in der Koordination von Projekten
  • Kenntnisse in der Schweinezucht und Schweinehaltung

Bewerbungsschluss: 12.06.2022

Lesen Sie die ganze Stellenbeschreibung hier:

Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (Landesanstalt für Schweinezucht – LSZ) ist die zentrale Bildungs-, Versuchs- und Leistungsprüfungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg für Schweinehaltung und Schweinezucht.

In der Abteilung Schweinezucht sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen eines Drittmittelprojektes verschiedenen Positionen zu besetzen. Dienstort ist jeweils Boxberg. Das vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) innerhalb der europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) geförderte Projekt Zucht für unkupierte Schweine und ein vermindertes Risiko gegen Schwanzverletzungen (GenEthisch) wird in Zusammenarbeit mit dem Schweinezuchtverband Baden-Württemberg e.V., dem Zuchtwertschätzteam Baden-Württemberg, der HfWU Nürtingen-Geislingen und weiteren Projektpartnern durchgeführt.  Ziel des Projektes ist es, die Zuchtprogramme der bäuerlich getragenen Herdbuchzucht in Baden-Württemberg unter Tierwohlaspekten weiterzuentwickeln.

 Mitarbeiter (w/m/d) mit wissenschaftlicher Hochschulbildung

mit einem Beschäftigungsumfang von 50%, befristet bis zum 31.12.2024

Aufgaben u.a.:

  • Aufbau, Validierung und Betreuung eines automatisierten Verfahrens zur Merkmalserhebung an der LSZ Boxberg und auf den Zuchtbetrieben
  • Erfassen von Tierindikatoren, insbesondere Schwanzbonituren
  • Erstellung von Auswertungen, Berichten und Präsentationen
  • Mitwirkung bei der Präsentation der Projektergebnisse im Rahmen von Fachtagungen, Lehrgängen zur Aus- und Fortbildung
  • Mitwirkung bei der Anfertigung von Publikationen

Profil u.a.:

  • ein abgeschlossenes agrarwissenschaftliches Master- oder Diplomstudium (Univ.) oder einen gleichwertigen Abschluss in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang, der Sie für das Aufgabengebiet qualifiziert
  • technisches Verständnis und IT-Affinität hinsichtlich moderner Technik
  • Kenntnisse in der Schweinezucht und Schweinehaltung
  • Führerschein der Klasse B

Bewerbungsschluss: 12.06.2022

Lesen Sie die ganze Stellenbeschreibung hier:

Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (Landesanstalt für Schweinezucht – LSZ) ist die zentrale Bildungs-, Versuchs- und Leistungsprüfungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg für Schweinehaltung und Schweinezucht.

In der Abteilung Schweinezucht sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen eines Drittmittelprojektes verschiedenen Positionen zu besetzen. Dienstort ist jeweils Boxberg. Das vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) innerhalb der europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) geförderte Projekt Zucht für unkupierte Schweine und ein vermindertes Risiko gegen Schwanzverletzungen (GenEthisch) wird in Zusammenarbeit mit dem Schweinezuchtverband Baden-Württemberg e.V., dem Zuchtwertschätzteam Baden-Württemberg, der HfWU Nürtingen-Geislingen und weiteren Projektpartnern durchgeführt.  Ziel des Projektes ist es, die Zuchtprogramme der bäuerlich getragenen Herdbuchzucht in Baden-Württemberg unter Tierwohlaspekten weiterzuentwickeln.

 Mitarbeiter (w/m/d) mit wissenschaftlicher Hochschulbildung

mit einem Beschäftigungsumfang von 75%, befristet bis zum 31.12.2024

Aufgaben u.a.:

  • Statistische Auswertung und Plausibilisierung von Datensätzen
  • wissenschaftliche Begleitung der Merkmalserhebung, insbesondere Qualitätssicherung und Bewertung der Praxistauglichkeit der Merkmalserhebung
  • populationsgenetische Analyse neuer Merkmale wie Schwanzverletzungen und Nekrosen
  • Weiterentwicklung der Zuchtprogramme beim Schwein unter Tierwohlaspekten
  • Erstellen von Auswertungen, Berichten und Präsentationen
  • Präsentation der Projektergebnisse im Rahmen von Fachtagungen, Lehrgängen zur Aus- und Fortbildung
  • Anfertigen von Publikationen

Profil u.a.:

  • ein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium (Univ.) in den Agrarwissenschaften, Informatik oder Mathematik, der Sie für das Aufgabengebiet qualifiziert
  • Erfahrung mit der Auswertung größerer Datensätze, Kenntnisse in SAS und/oder R
  • Kenntnisse in der Schweinezucht und Schweinehaltung

Bewerbungsschluss: 12.06.2022

Lesen Sie die ganze Stellenbeschreibung hier:

Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (Landesanstalt für Schweinezucht – LSZ) ist die zentrale Bildungs-, Versuchs- und Leistungsprüfungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg für Schweinehaltung und Schweinezucht.

In der Abteilung Schweinezucht ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Vertretung die Stelle einer/eines

Landwirtschaftstechnischen Beschäftigten w/m/d der Fachrichtung Landbau

bzw. Dipl.-Ing. (FH) w/m/d - Fachrichtung Landbau - oder

vergleichbaren Hochschulabsolventen/in als Bachelor of Science w/m/d aus dem Life Science Bereich

zu besetzen.

Aufgaben u.a.:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung der Schlachtleistungsprüfung auf der Station im Rahmen der Zuchtwertschätzung Schwein.
  • Durchführung von Analysen und Messungen der Schlachtleistungsmerkmale und Merkmale der Fleischqualität.
  • Qualitätssicherung der Ausgangsdaten und der ermittelten Daten.
  • Mitwirkung bei der Erfassung von Daten im Stall und im Schlachthaus.
  • Messung quantitativer und qualitativer Parameter von Schweinefleisch.
  • Datenauswertung und Datenaufbereitung.
  • Mitwirkung an Schulungen und Demonstrationen.
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Verfahren.

Profil u.a.:

  • landwirtschaftstechnischer Fachschulabschluss der Fachrichtung Landbau, alternativ ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Agrarwissenschaften im Fachgebiet Tierwissenschaften oder in einem vergleichbaren Fachgebiet der Lebensmittel- und Fleischwirtschaft.
  • sehr gute EDV-Kenntnisse
  • gute Kenntnisse in der Schweinezucht

Bewerbungsschluss: 29.05.2022

 Lesen Sie die ganze Stellenbeschreibung hier:

Das Fachgebiet für Tiergenetik und Züchtung (Prof. Dr. Jörn Bennewitz), Institut für Nutztierwissenschaften, Universität Hohenheim, bietet eine

Doktorandenstelle

(50 %) für die Dauer von 3 Jahren an. Starttermin ist Mitte 2022.

Das Promotionsprojekt untersucht das Zusammenspiel von komplexen Merkmalen, Genom und Mikrobiota bei Legehennen. Es ist Teil des DFG Research Unit FOR2016 Inositol phosphates and myo-inositol in the domestic fowl: Exploring the interface of genetics, physiology, microbiome, and nutrition. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:  p-fowl.uni-hohenheim.de/en .

Aufgaben u.a.:

  • Analyse der Interaktion von Genom, komplexen Merkmalen (z. B. Wachstum oder Phosphorverwertung) und der Zusammensetzung der Mikrobiota mit Hilfe innovativer statistischer und genomischer Methoden

Profil u.a.:

  • Hochschulabschluss (oder gleichwertig) in Agrarwissenschaften oder Biostatistik oder verwandten Disziplinen
  • starkes Interesse an biostatistischen Methoden und die Bereitschaft an Tierversuchen teilzunehmen

Lesen Sie die ganze Stellenbeschreibung hier:

An der Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung, Campus Triesdorf, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, ist folgende Vollzeitstelle zu besetzen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Tierische Erzeugung

Die Stelle ist für die Dauer von zwei Jahren befristet.

Aufgaben u.a.:

  • Abhalten von Lehrveranstaltungen sowie die Betreuung von Projekt- und Abschlussarbeiten im Bereich der Tierhaltung und Tierzucht
  • wissenschaftliche Mitarbeit bei laufenden Forschungsprojekten
  • eigenständige Konzeption, Koordination und Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der Tierzucht, Tierhaltung und Tierernährung einschließlich Datenanalyse und wissenschaftliches Publizieren
  • das Aufgabengebiet umfasst zudem eine Lehrtätigkeit in Höhe von 10 Semesterwochenstunden.

Profil u.a.:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) im Bereich der Agrarwissenschaften, der Landwirtschaft oder über einen vergleichbaren Studiengang
  • fundierte theoretische und praktische Kenntnisse in der Tierzucht und in der Tierhaltung
  • sichere Umsetzung und Anwendung der entsprechenden statistischen Methoden und Verfahren sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Einstellung soll ab dem 01.09.2022 oder später erfolgen.

Bewerbungsschluss: 19.05.2022

Lesen Sie die ganze Stellenbeschreibung hier: