Termine

05.09.2022 bis 08.09.2022

EVT-Tagung 2022

In diesem Jahr findet die nunmehr 73. Jahrestagung der Europäischen Vereinigung für Tierwissenschaften vom 5. bis 8. September 2022 in Porto, Portugal, statt. Eigentlich sollte die Tagung schon 2020 in Porto stattfinden. Coronabedingt wurde eine Online-Veranstaltung durchgeführt. Diese Veranstaltung wird nun nachgeholt, so dass sich die folgenden Austragungsorte jeweils um ein Jahr verschieben.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldegebühren bei frühzeitiger Anmeldung niedriger sind. Es besteht für Nachwuchswissenschaftler wieder die Möglichkeit, sich für ein Scholarship zu bewerben.

13.09.2022 bis 15.09.2022

15. Tagung: Bau, Technik und Umwelt

13. bis 15. September 2022 in Soest

Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Programmausschuss die Präsenztagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung (BTU) auf 2022 verschoben. Bitte merken Sie sich den neuen Termin vor.

Die bereits eingereichten Abstracts behalten ihre Gültigkeit; bei Bedarf können aktualisierte Versionen nachgereicht werden. Zusätzlich können für die BTU-Tagung 2022 weitere Abstracts für Poster und Beiträge eingereicht werden. Stichtag ist der 1. Februar 2022. Bitte berücksichtigen Sie bei der Erstellung des Abstracts, dass dieser bei Annahme im Tagungsband veröffentlicht wird.

13.09.2022 bis 16.09.2022

VDLUFA-Kongress 2022 in Halle

Präsenzveranstaltung vom 13. bis 16. September 2022 in Halle an der Saale

Mitveranstalter: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt

Der Kongress widmet sich dem Generalthema Sensorsysteme in der Landwirtschaft – Chancen und Herausforderungen.

Das Thema wird in der Plenartagung am 13. September aus Sicht der Pflanzenproduktion und der Nutztierhaltung beleuchten und am 14. September in einem Workshop vertiefen. Für den Nachmittag des 14. September und für Donnerstag, 15. September sind öffentliche Sitzungen vorgesehen, für Freitag, 16. September, eine agrarökologische Exkursion, u.a. zu landwirtschaftlichen Betrieben und Dauerfeldversuchen in Sachsen-Anhalt.

Eine Einreichung von Beiträgen ist ebenfalls möglich.

Die 13. Internationale Ziegenkonferenz, die ursprünglich in Ungarn stattfinden sollte, wird nun vollständig in einem virtuellen Format durchgeführt.
Die Einreichungsfrist für Abstracts wurde entsprechend bis zum 10. JULI 2022 verlängert.
Die wissenschaftlichen Sitzungen bleiben unverändert und repräsentieren alle Aspekte der Ziegenproduktion und -gesundheit. Sitzungstitel finden Sie unter: www.icg2022.org/call-for-papers

DGfZ - Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde

Die DGfZ-Mitgliederversammlung findet traditionell im Rahmen der DGfZ/GfT-Vortragstagung, die in diesem Jahr vom 21. bis 22. September in Kiel veranstaltet wird, statt.

 

DGfZ - Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde

Die DGfZ und die Gesellschaft für Tierzuchtwissenschaften (GfT) laden in diesem Jahr zur Vortragstagung nach Kiel ein. Am Mittwoch und Donnerstag, den 21. und 22. September, wird die mit dem Institut für Tierzucht und Tierhaltung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ge­meinsam orga­nisierte Veranstaltung statt­finden. Die DGfZ-Plenartagung wird wieder Beiträge aus Wis­senschaft und Praxis prä­sentieren. Beim geselligen Abend stehen dann ku­linarische Köstlichkei­ten und nette Gesprä­che im Vordergrund.

Das BMEL und seine Kooperationspartner, wie die Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde, veranstalten den mehrtägigen Kongress zur Zucht und Erhaltung alter und bedrohter einheimischer Nutztierrassen vom 26. – 28. September 2022 im World Conference Center Bonn. Sie erwartet ein umfangreiches tierartenübergreifendes Themenspektrum an einem einzigartigen Veranstaltungsort. Der Kongress ist Teil der Reihe des BMEL-Referates 715 Praxis trifft Wissenschaft.

Zum SAVE THE DATE:

05.10.2022 bis 08.10.2022

22. AVA-Haupttagung

Bestandsbetreuung im Rinder- und Schweinebetrieb - in Bad Salzschlirf (bei Fulda) - bis 29 ATF - Stunden möglich
Wann: 05. - 08.10.2022
Auch in diesem Jahr steht die Praxisnähe der Vorträge in der Rinder- und Schweinesektion im Vordergrund. Das Generalthema Bestandsbetreuung im Rinder- und Schweinebetrieb zeigt erneut die Vielzahl der Facetten einer modernen tierärztlichen Bestandsbetreuung nach neuester tiermedizinischer und landwirtschaftlicher Wissenschaft.

Wann: 12.-13. Oktober 2022 in Berlin

Die Vereinten Nationen haben sich das Ziel gesetzt, den Hunger weltweit bis 2030 zu beenden. Doch derzeit hungern rund 800 Mio. Menschen, und über 2 Milliarden leiden an Mangelernährung. Vor dem Hintergrund der multiplen Krisen ist eine kontroverse Diskussion darüber entbrannt, ob in der aktuellen Situation Ertragsziele Vorrang gegenüber Umwelt- und Klimazielen haben sollen. Der DAF e.V. lädt Akteure aus Forschung, landwirtschaftlicher Praxis, Wirtschaft und Politik ein, die verschiedenen Möglichkeiten zur Sicherung der Welternährung bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Ökologisierung der Landwirtschaft zu diskutieren.

Referentinnen und Referenten erörtern am 13. Oktober auf der DAFA-Tagung Herausforderungen der Ernährungssicherung und Lösungsmöglichkeiten, wie die Landwirtschaft ausreichend Lebensmittel unter Wahrung planetarer Grenzen erzeugen kann:

I. Welternährung mit nachhaltigem Pflanzenbau

II. Die Bedeutung der Nutztiere für die Welternährung

III. Biodiversität und Welternährung

IV. Ökonomie der Welternährung

Organisation: Dachverband wissenschaftlicher Gesellschaften der Agrar-, Forst-, Ernährungs-, Veterinär- und Umweltforschung e.V. (DAF e.V.), Dr. Achim Schaffner, Eschborner Landstr. 122, 60489 Frankfurt am Main, Tel. +49 69 24788-302, Fax +49 69 24788-114, a.schaffner@dlg.org

Veranstaltungsort und Tagungsbüro: Vertretung des Landes Hessen beim Bund, In den Ministergärten 5, 10117 Berlin.

Tagungsgebühr: 50,- € inkl. der gültigen MwSt. (Studenten 30,- €). Die Tagungsgebühr wird vorab per Rechnung erhoben und umfasst die Teilnahme am Fachprogramm sowie die während der Tagung angebotenen Speisen und Getränke.

Anmeldeschluss: 10. Oktober 2022

Zum Flyer:

Die große Landesschau der Rinderzucht Schleswig-Holstein startet am 29.10.2022 in die nächste Runde!

Seien Sie dabei, wenn die Züchter aus dem Bundesland zwischen den Meeren in den Holstenhallen Neumünster wieder die besten Kühe des Landes in einer einmaligen Rassevielfalt im Schauring präsentieren.

Denn wie immer gilt: Sterne stehen nicht nur am Himmel, sondern auch im Stall!